„Be yourself, everyone else is already taken“

Oskar Wilde (1854-1900)

Es fällt uns oft schwer, nur „wir selbst“ zu sein. Wir haben viele Rollen, die wie Mäntel über unseren Schultern liegen: die Rolle der Mutter/des Vaters, der Ehefrau/des Ehemanns, der Freundin/des Freunds, der Tochter/des Sohns. In der Arbeitswelt wie im Privaten versuchen wir, den Erwartungen und Anforderungen, die an uns gestellt werden, gerecht zu werden und verlieren uns dabei oft selbst. Dazu kommt in einer von den Medien dominierten und geprägten Welt eine Flut von Bildern und Begehrlichkeiten, die das Selbst oft in den Hintergrund stellen.

Ich möchte Dich in meinen Klassen einladen, diese Mäntel vor dem Yogaraum abzulegen, um Dich in der Auseinandersetzung mit Dir Selbst im Ruhesitz kennen zu lernen.

Yoga ist ein ganzheitliches Konzept, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen – Atmung und Bewegung in Meditation. Wenn Du regelmäßig Yoga praktizierst, wirst Du ausgeglichener und gelassener, hast eine positive Lebensenergie und lernst Deine Persönlichkeit, Dein volles Potential zu entfalten. Yoga bringt Dich zurück in Dein Herz, löst Dich aus dem bloßen Funktionieren im Alltag und bringt Dich in Dein persönliches Wachstum und Selbstvertrauen. Es verbessern sich Deine physischen Eigenschaften: neben einer verbesserten Körperhaltung und Körperwahrnehmung die Stärkung Deiner Muskeln und Bänder für mehr Beweglichkeit, sowie ein Ausgleich von Fehlhaltungen, entstanden durch einseitige oder fehlende Bewegung. Dazu eine Steigerung der Achtsamkeit und Konzentrationsfähigkeit, die mit einer positiven Wirkung auf das Nervensystem einhergeht und somit auch dem Stress der heutigen Zeit vorbeugen kann.

Nur du fehlst!

Melde dich jetzt für deinen ersten Yoga Kurs an